Sehnsucht nach dem Guten

Februar 23, 2010

Um 16 Uhr wollte ich noch etwas dazu schreiben, dass französische Filme uns immer vorgaukeln, Begierde, nächtelange Debatten über Emotionen, Geschlechtsverkehr und Laternen im Regen hätten was mit dieser Welt zu tun. Und nur so. Und am Ende viel Leiden und Sitzen in einer Küche. Letztendlich steht einer auf und geht ohne die Tür zu schließen. Doch eben musste ich lesen, dass WELT online bereits jetzt zu wissen meint, dass Margot Käßmann nach dem Überfahren einer roten Ampel mit 1,54 Promille nicht mehr im Amt zu halten sei. Gestern Wüst (CDU) in NRW, heute Käßmann, morgen wer auch immer. Alles Spektakel-Deutschland. Irrsin, Medien, die sich selbst auf den Leim gehen. Ein Hype ersetzt den nächsten. Weil niemand den Stillstand erträgt. Niedlich. Gedanklich von geradezu einfacher Niedertracht. Wer ganz lässig Rücktritte fordert, gilt womöglich als toller Journalist. Bullshit. Alles 08/15-Denke. Die Republik braucht was anderes, keine Rücktrittsforderungen. Wir brauchen Menschen, die sich diesem Klamaukzeitalter entgegenstellen.

Advertisements